Projekte

In dieser Ansicht werden alle europäischen Siedlungen, Quartiere und Wohnanlagen in Holzbauweise mit mehr als 100 Wohneinheiten nach Wohn-/Nutzeinheiten in Holzbauweise absteigend sortiert angezeigt. Aktuell sind es 118 Holzwohnbau-Projekte ab 100 WE, wovon 83 Stück bis 2022 fertiggestellt sind. 79 Projekte liegen in der D A CH-Region, wovon 57 bis in 2022 fertig gestellt sind (Stand 8.1.2023). Neue Projekte werden seit Januar 2023 nicht mehr systematisch eingearbeitet und die bisherigen Projektbeschreibungen nur noch sporadisch aktualisiert.

Sortierung ändern
Anzahl der angezeigten Projekte: 120

    Schumacher-Quartier: 5000 WE in Holzbauweise in Tegel

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 5000 von insgesamt , Fertigstellung: 2030

    © Abb.: Macina

    DE – 13405 Berlin-Tegel: Es soll ein klimaneutrales Stadtquartier in Holzbauweise mit mehr als 5000 Wohnungen entstehen. Damit wird es das größte Holzbauquartier weltweit. Neben den Wohnungen sind außerdem mehrere Schulen, Kitas, Sportanlagen, Einkaufsmöglichkeiten und viel Grün auf dem Baugebiet mit 48 ha geplant. Eine starke Durchgrünung sorgt für eine klimaangepasste und wassersensible Stadtentwicklung und wirkt auch über das Quartier hinaus. Start Hochbau: 2022. Geplante Fertigstellung: 2030

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Fælledby in Kopenhagen

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 3000 von insgesamt 3000, Fertigstellung: 2025

    DK – Kopenhagen: Ein ehemaliges Deponiegelände mit 18,1 Hektar soll Musterbeispiel einer nachhaltigen, lebenswerten Siedlung mit 3000 Wohneinheiten in Holzbauweise für 7.000 Einwohner werden. Fertigstellung: ca. 2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wiederaufbau von L’Aquila

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 2500 von insgesamt 2500, Fertigstellung: 2009

    IT – L’Aquila: In der vom Erdbeben teilweise zerstörten Abruzzenstadt L’Aquila wurden in 150 3-geschossigen Häusern 2.500 Wohneinheiten in Holz errichtet [holzbau austria 8/2009]. Erstmals entstanden in Italien mehrgeschoßige Wohnbauten in Holz. Holzbaubetriebe aus Österreich waren maßgeblich daran beteiligt. Baubeginn: 11.7.2009, Fertigstellung: 20.9.2009

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Stadtquartier “L416” in Leipzig

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 2100 von insgesamt 2100, Fertigstellung: 2023

    DE – 04105 Leipzig: Wenige Kilometer nordwestlich des Leipziger Hauptbahnhofes soll auf dem 25 Hektar großen Areal ein neues, autoreduziertes Stadtquartier mit 2100 Wohnungen in Holzbauweise und als Schwammstadt entstehen. Baubeginn: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung Böblingen

    Text: Carolin Thomann
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 1300 von insgesamt 1300, Fertigstellung: 2030

    DE – 71032 Böblingen: Im Südosten Böblingen auf dem ehemaligen Areal des IBM-Labors soll auf 14 ha ein neuer Stadtteil entstehen. Ein ehemaliger Böblinger möchte für 400 bis 500 Millionen Euro ca. 1200 Mietwohnungen (eigene Schätzung) bauen. 30 Prozent der erstellten Wohnflächen sollen als sozial geförderten und „preisgünstigen“ Wohnraum entstehen. IBM plant das Gelände 2023 zu verlassen. Fertigstellung (geschätzt): 2030

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Stadtquartier “Am Blüherpark” (ehem. Lingnernstadt) in Dresden

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 1000 von insgesamt 1000, Fertigstellung: 2025

    DE – 01069 Dresden: Das letzte große Entwicklungsgebiet im Zentrum – das Stadtquartier “Am Blüherpark” zwischen Grunaer Straße, Hygienemuseum und St. Petersburger Straße. Entstehen sollen ca. 1000 Wohnungen in Holzhybrid-/Modulbauweise, aber auch Büros, Geschäfte und Cafes. Fertigstellung (geplant): 2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzviertel “Wood City” in Helsinki

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 860 von insgesamt 860, Fertigstellung: 2023

    FI – Helsinki-Jätkäsaari: Wood City ist ein Stadtviertel in Holzbauweise, das von SRV und Stora Enso in prominenter Lage am Eingang von Jätkäsaari in Helsinki entwickelt wurde. Wood City wird zwei Wohnblöcke, ein Bürogebäude und ein Hotel umfassen. Die Gebäude werden acht Stockwerke hoch sein. Darüber hinaus wird der Block über ein dreistöckiges Parkhaus verfügen, das von allen genutzt wird. Fertigstellung: ca. 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Nelson-Mandela-Viertel in Amsterdam-Zuidoost

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 700 von insgesamt , Fertigstellung: 2029

    NL – Amsterdam: Der Entwurf des Investitionsplans für das Nelson-Mandela-Viertel in Zuidoost liegt zur öffentlichen Konsultation bereit. Der Plan schafft Platz für rund 700 neue Wohnungen, die sich zu 40 Prozent auf Sozialwohnungen, zu 40 Prozent auf Wohnungen des mittleren Segments und zu 20 Prozent auf Privatwohnungen verteilen. Es wird das erste Wohngebiet in den Niederlanden sein, das fast vollständig aus Holz gebaut wird. Fertigstellung: ~2029

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Westend Berlin-Charlottenburg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 661 von insgesamt 661, Fertigstellung: 2025

    DE – 14055 Berlin-Charlottenburg: 665 WE als Neubausiedlung in Holzbauweise mit Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen. Weiterhin Einfamilienhäuser, Läden, Arztpraxen und eine Kindertagesstätte. Mischung von Miet- und Eigentumswohnungen. Niedrigstenergiehaus-Standard, BHKW, Photovoltaikanlage, Nachhaltiges Mobilitätskonzept mit Fahrradabstellplätzen vor den Haustüren und E-Bikes, Elektroautos im CarSharing-Fuhrpark. Quartier mit Cradle to Cradle-Zertifizierung und wohngesunden Baustoffen, Dachbegrünung. Fertigstellung (geplant): 2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzwohnsiedlung in Växjö

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 592 von insgesamt , Fertigstellung: 2021

    SE – Växjö: Projektumfeld des Limnologen: “Välle Broar” in Växjö ist mit 15 Hektar Fläche, bis zu 1.500 projektierten Wohnungen in sieben bis achtgeschossiger Holzbauweise und Gewerbeflächen von 50.000 Quadratmetern das derzeit größte zusammenhängende Holz-Neubauprojekt des Landes. Die Universität der Stadt Växjö hat einen eigenen Studiengang für Holzhausbau und gilt als führend in der Forschung über Holzbautechniken. Die Regierung in Stockholm hat eine Vision: In zehn Jahren soll Holz das gebräuchlichste Baumaterial in ganz Schweden sein – und wie die Branche dort hofft, auf längere Sicht auch in ganz Europa. Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung im Prinz Eugen Park

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 566 von insgesamt 566, Fertigstellung: 2020

    DE – 81927 München: Die derzeit größte zusammenhängende Holzbausiedlung Deutschlands mit 566 Wohnungen in Holz oder Holzhybridbauweise ist im Stadtteil Oberföhring entstanden. Unterschiedliche Gebäudetypen bis hin zu 7-geschossigen Häusern wurden in Holzbauweise errichtet. Die Holzbausiedlung entsteht auf ca. 10 ha des Geländes der ehemaligen Prinz Eugen Kaserne, das mit insgesamt rund 30 Hektar im Stadtbezirk Bogenhausen liegt. Die Wohnungen wurden von Baugemeinschaften, Genossenschaften, städtischen und freien Bauträgern realisiert, wodurch ein breit gefächertes Angebot für unterschiedlichste Wohnbedürfnisse angeboten werden kann: zur Miete und im Eigentum, in verschiedenen Gebäudetypen, für alle Haushaltsgrößen und Einkommensgruppen und alternative Wohnformen. Die ersten Wohnungen wurden Anfang 2019 bezogen. Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aufstockung Nordstadt Karlsruhe

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 526 von insgesamt 1651, Fertigstellung: 2000

    Foto: Bernhard Mangold-Märkel. Okt. 2016

    DE – 76149 Karlsruhe: Konversion der ehemaligen U.S.-Wohnsiedlung. Etwa ein Drittel der insgesamt 1.651 WE der Bestandssiedlung wurden als neue Aufstockungen in Holzbauweise im Niedrigenergie-Standard erstellt. Die durchgehend zweigeschossigen Aufstockungen in Holzrahmenbauweise sind mit 526 Wohneinheiten das größte zusammenhängende Holzbauprojekt in einer Siedlung der letzten 40 Jahre in Europa. Fertigstellung: 2000

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Klima- und Holzbauquartier “Ellener Hof”

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 500 von insgesamt 500, Fertigstellung: 2025

    Enthüllung des Bauschildes zum Baubeginn des Stiftungsdorfes Ellener Hof. Foto: Bremer Heimstiftung, Fotograph: M. Rospek

    DE – 28327 Bremen-Osterholz: Es ist Bremens erstes, ganz in Holzbauweise errichtetes Viertel mit rund 500 neuen Wohneinheiten in verschiedenen Preisklassen, ressourcenschonend versorgt, für Menschen aller Generationen und Nationalitäten. In enger Kooperation mit der Freien Hansestadt Bremen arbeitet die Bremer Heimstiftung als Eigentümerin des Geländes daher nicht nur an neuem Wohnraum. Auch soziale Einrichtungen, Vereine oder Kulturschaffende sollen das „Stiftungsdorf Ellener Hof“ künftig bereichern. Darüber hinaus setzen die Partner auf attraktive Grünflächen. Der respektvolle Umgang mit dem wertvollen Bestand an Bäumen, Buschwerk und Bewuchs auf dem Grundstück ist Grundlage und fester Bestandteil aller Planungen. Baubeginn war der im September 2018. Geplante Fertigstellung: 2025(?)

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Center Parc am Bostalsee

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 500 von insgesamt 500, Fertigstellung: 2013

    DE – 66625 Nohfelden: Im Jahr 2013 ist der Center Parc am Bostalsee fertig gestellt worden. Wir haben die insgesamt 500 Ferienhäuser in Holzrahmenbauweise schlüsselfertig geplant, konstruiert und vor Ort montiert. Alle Gebäude sind in Modulbauweise gebaut. Die einzelnen Module sind in unseren Werkshallen bis ins kleinste Detail vorgefertigt und auf der Baustelle zusammengesetzt worden. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzquartier Neuhegi in Winterthur

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 496 von insgesamt 496, Fertigstellung: 2018

    CH – 8404 Winterthur: Das Holzquartier in Winterthur besteht aus den zwei großen Holzbauten sue&til sowie dem Mehrgenerationenhaus “Alte Giesserei”. Zusammen bilden sie das Quartier Neuhegi.

    Das Mehrgenerationenhaus “Alte Giesserei” verfügt über 140 Wohneinheiten,14 Gewerbetreibende und 8 Gemeinschaftsräume mit einer Nutzfläche von 17.050 m2. Die Gebäude sind in Holzbauweise im Minergie-P-Eco-Standard erstellt. Die Giesserei gilt mit nur 0,2 Parkplätzen pro Wohnung und 480 Veloständern als autofreie Siedlung.

    Das Gebäude “sue & til” , welches in direkter Nachbarschaft zur Alten Giesserei liegt, verfügt auf 6 unterschiedlich gestalteten Geschossen über 307 Wohneinheiten aus Holz, die hauptsächlich in Holzmassivbauweise (Brettschichtholz) ausgestaltet wurden. Die Fassade wurde mit Aluminiumplatten verkleidet. Lediglich der Keller sowie die Stiegenhäuser wurden in mineralischer Bauweise ausgeführt.

    Fertigstellung Alte Gießerei: 2013. Fertigstellung sue & til: 2018

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    “Wohnen an der Detlevstraße” in Berlin

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 450 von insgesamt 450, Fertigstellung: 2024

    DE – 13053 Berlin: Im September 2020 wählte die Jury den architektonischen Entwurf des Planungsteams 3DPlus (Büro Schindler Friede GbR, roedig.schop architekten, Zoomarchitekten) auf Platz eins, dicht gefolgt vom Entwurf des Hamburger Architekturbüros blauraum. Unter Abwägung aller für die HOWOGE relevanten Aspekte wurde der Entwurf faire la cour von blauraum für die Weiterplanung und Realisierung des Bauvorhabens „Wohnen an der Detlevstraße“ ausgewählt. Blauraum wurde von der HOWOGE mit der Generalplanung beauftragt. Fertigstellung (geplant): 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnbebauung Sternäckerweg in Graz

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 413 von insgesamt 413, Fertigstellung: 2021

    AT – 8041 Graz: Im Bezirk St. Peter entsteht zwischen 2017 und 2021 eine Wohnanlage mit 413 Wohneinheiten. Sie weist zwischen zwei und vier Geschosse auf und wird in vier Bauabschnitten realisiert. Unterschiedlich große Innenhöfe stellen die zentralen Kreuzungs- und Kommunikationsorte für die Bewohner*innen dar. Konstruktiv werden die Gebäude in Holz-Riegel- und Massivholzbauweise mit Brettsperrholz ausgeführt. Fertigstellung (geplant): 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Västerbroplan in Stockholm

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 413 von insgesamt 413, Fertigstellung: 2023

    SE – Stockholm: Schwedens größte Wohnbaugenossenschaft HSB will zu ihrem 100-jährigen Jubiläum ein sozial und ökologisch nachhaltiges Wohn-Hochhaus eröffnen. Geplante Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Moxy Hotel Wien

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 405 von insgesamt , Fertigstellung: 2017

    AT – Wien: Das Moxy Hotel am Flughafen Wiens ist derzeit mit eines der größten Holzgebäude in Wien. Das sechsstöckige Hotel zählt 405 Zimmer. Besonders beeindruckend ist, dass zwischen Spatenstich und Eröffnung nur ein Jahr lag. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Neues Wohnen am Mühlengrund in Berlin

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 388 von insgesamt 388, Fertigstellung: 2022

    DE – 13053 Berlin: Gerade einmal 30 Minuten vom Berliner Stadtzentrum entfernt, nahe dem Lindencenter und der Naturschutzgebiete Malchower Aue und Fauler See, befindet sich das neue HOWOGE-Neubauprojekt Mühlengrund. 215 attraktive Wohnungen mit Balkon oder Terrasse freuen sich hier ab sofort auf neue Mieterinnen und Mieter. Darüber hinaus wird es 74 Tiefgaragenparkplätze für die neuen Bewohner und Bewohnerinnen geben. Die ersten Wohnungen werden 2022 bezugsfertig sein.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Suurstoffi in Rotkreuz bei Zug

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 384 von insgesamt , Fertigstellung: 2024

    CH – 6343 Rotkreuz: Auf dem seit den 1980er-Jahren stillgelegten Gelände der Firma «Sauerstoff- & Wasserstoff-Werk Luzern AG» (swwl) entwickelt die Zug Estates AG seit 2010 ein 10 Hektar großes, gemischt genutztes Quartier in nachhaltiger Bauweise. Am “Suurstoffi-Areal”, an dessen Gestaltung mehrere Architekturbüros beteiligt sind, sollen künftig 384 Wohneinheiten und 2500 Arbeitsplätze geschaffen werden. Ziel ist es, das gesamte Gebiet CO2-neutral zu gestalten. Fertigstellung (geplant): 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 380 von insgesamt 992, Fertigstellung: 2019

    © Abb.: Skykamera / Jean-Luc Valentin

    DE – 60431 Frankfurt a.M. Ginnheim: Die 342 Bestandswohnungen der 19 dreigeschossigen Zeilenbauten werden energetisch saniert (Dämmung und neue Fenster) und mit 2 Geschossen aufgestockt. Es sind 1102 Raummodule in Form von reinem CLT-Modulbau fertiggestellt. Insgesamt entstehen rund 680 neue, vor allem kleinere Wohnungen. 300 Wohnungen entstehen in 15 Neubauten in sogenannten Tor- und Brückenhäusern. Fertigstellung der Aufstockungen: 2019. Geplante Fertigstellung der Neubauten (Nachverdichtungen): 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnheim “Woodie” in Hamburg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 371 von insgesamt 371, Fertigstellung: 2017

    DE – 21109 Hamburg-Wilhelmsburg: 2017 das größte Holzhaus in Hamburg. Die sechs Geschosse bestehen aus 371 knapp 20 Quadratmeter große Holzmodulen die vormontiert aufeinander gestapelt werden. Die einzelnen Module wiegen mehr als neun Tonnen und sind quasi fertige Studenten-Appartements, inklusive Bad, Küchenzeile und Bett. Nur das Fundament und die Treppenhäuser sind aus Beton. Ein möbliertes Appartement kostet rund 500 Euro Miete warm pro Monat. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Kreativquartier in Holzbauweise für München

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 370 von insgesamt 900, Fertigstellung: 2024

    © Abb.: „Teleinternetcafe” / “Treibhaus“

    DE – 80335 München: Auf der Fläche der ehemaligen Luitpoldkaserne und angrenzenden Gebieten sollen insgesamt rund 900 Wohnungen und Räume für 770 Arbeitsplätze in einem neuen nutzungsgemischten Stadtquartier entstehen. Nach einem Beschluss am 20.5.2020 im Planungsausschuss der Stadt Münchner sollen 370 Wohneinheiten im “Kreativfeld”, einem Teil des Kreativquartiers, in Holzbauweise errichtet werden. Das urbane Stadtquartier zwischen Dachauer-, Loth-, Schwere-Reiter-, Heß- und Infanteriestraße wird Wohnen und Arbeiten mit Kunst, Kultur und Wissen verknüpfen. Es sollen zwölf Bauquartiere sowie ein Mischgebiet entstehen. Die Ausschreibungen für Baugenossenschaften und Bauträger sollen auf dem “Kreativfeld” demnächst beginnen (Stand: 4. Juni 2020). Fertigstellung (1.BA Kreativfeld): ~2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Rote Emma in Wien

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 360 von insgesamt 360, Fertigstellung: 2024

    AT – 1220 Wien: Auf dem Areal in direkter Nachbarschaft zum Bildungscampus in der Attemsgasse sollen künftig vier längliche Baukörper aus Holz entstehen. In den Gebäuden, welche acht Geschosse aufweisen werden, sollen ca. 800 Personen in insgesamt 360 Wohneinheiten Platz finden. Das Projekt, wessen Name an die gleichnamige Erdäpfelsorte angelehnt ist, soll zudem Einrichtungen wie eine Volkshochschule, einen Kindergarten, ein Veranstaltungszentrum sowie ein Lebensmittelgeschäft beinhalten. Außerdem sollen den Bewohner*innen gemeinschaftlich genutzte Räue, wie etwa allgemein zugängliche Dachgärten, Multifunktionsräume oder ein Coworking Space, zur Verfügung stehen. Konstruktiv sind die Trakttiefen reduziert vorgesehen, sodass größere Fassadenflächen für jede Wohnung entstehen. Zum Einsatz kommt die Holzhybridbauweise. Fertigstellung (geplant): 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Energie Plus Quartier Vellmar-Nord

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 350 von insgesamt 550, Fertigstellung: 2024

    DE – 34246 Vellmar-Nord: Der städtebauliche Entwurf mit etwa 550 Wohneinheiten auf 16 Hektar Grundstücksfläche sieht ein Mix aus freistehenden Einzelhäusern und Häusern in kompakterer Bauweise durch Doppel- und Reihenhäuser und Geschosswohnungsbau vor. In der Größe wird es eine der größten Plus-Energie-Siedlungen in Deutschland. Im Plusenergiekonzept werden Wärme, Strom und Mobilität berücksichtigt. Baubeginn: ab April 2020. Fertigstellung: ~2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzquartier Lambertz in Würselen

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 350 von insgesamt 350, Fertigstellung: 2025

    DE – 52146 Würselen: In Würselen-Broichweiden gibt es eine vier Hektar große, zentrumsnahe Industriefläche, die auf Grund von Standortverlagerungen seit 2016 brachliegt. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung NRW, die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & CO KG, die Stadt Würselen und die Architektenkammer NRW führten einen Landeswettbewerb unter dem Motto „Nachhaltig Wohnen mit Holz im Quartier Lambertz“ durch. Der erste Preis ging an Astoc Architects and Planners GmbH (Köln) zusammen mit studio grüngrau Landschaftsarchitektur GmbH (Düsseldorf) und Lorber Paul Architekten GmbH (Köln). Auf der Grundlage des Wettbewerbsbeitrags wird ein neues Wohngebiet mit bis zu 350 Wohneinheiten entstehen. Fertigstellung: ~2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    329 Personal­wohnungen in Holz-Modulbauweise für das Klinikum Stuttgart

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 329 von insgesamt 329, Fertigstellung: 2023

    DE – 70374 Stuttgart: Gebaut werden 329 Personal­wohnungen in sechs Gebäuden für das Klinikum Stuttgart im Energiehaus-Plus-Standard. Bauträger ist die Städtische Wohnungsgesellschaft SWSG im KfW-40-Plus-Standard. Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierenden-Wohnheim “Neue Burse” in Wuppertal

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 323 von insgesamt 323, Fertigstellung: 2004

    DE – 42119 Wuppertal: Es handelt sich um das größte Studierenden-Wohnheim in Passivhaus-Standard. Durch die Erweiterung wurden die bisherigen Wohneinheiten einem zeitgemäßen Standard angepasst, bei dem die nun insgesamt 323 Zimmer von 12 m² auf 20 m² vergrößert und mit eigenem Bad und Küche ausgestattet wurden. Im Zuge der Modernisierung wurde die alte Fassade entfernt. Die neue hochwärmegedämmte Fassade in Holzbauweise wurde zwei Meter nach außen auf eigenen Fundamenten verlagert. Fertigstellung: 2003

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Stadtteil “Linnanmaa” in OULU

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 308 von insgesamt , Fertigstellung: 2003

    FI – Oulu’: Puu-Linnanmaa in Oulu ist der erste der zahlreichen derzeit in Finnland in der Planung oder im Bau befindlichen Holzstadtteile. Dieses Versuchsbauprojekt wurde 1997 auf Veranlassung einer Forschungsgruppe der Architekturabteilung der Universität Oulu von Prof. Jouni Koiso-Kanttila geplant. Fertigstellung: 2003

    Mehr anzeigen >>

    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Villiers Sequoia in Villiers-sur-Marne bei Paris

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 306 von insgesamt 306, Fertigstellung: 2019

    FR – 94350 Villiers-sur-Marne: Der dreischenkelige, soziale Wohnbau in der Pariser Kommune Villiers-sur-Marne stellt 306 Wohneinheiten bereit. Die Kammstruktur des Gebäudes soll eine harte Karte zur Straße verhindern. Durch eine gute Organisation sowie die Verwendung des Baustoffs Holz und dessen hohen Vorfertigungsgrad konnte eine geringe Realisierungszeit eingehalten werden. Fertigstellung: 2019

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Pierre et bois in Lyon

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 306 von insgesamt 306, Fertigstellung: 2026

    FR – 69007 Lyon: Die 306 Wohnungen des Ilot Jardin 4 & 5 wurden in Zusammenarbeit mit dem Büro Perraudin, JEMA und dem Atelier du pont entworfen und bilden den Abschluss der ZAC des Girondins, die eine freundliche großstädtische Dichte anstrebt. Fertigstellung: ~2026

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Autofreie Siedlung WBG Oberfeld in Ostermundingen

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 300 von insgesamt 300, Fertigstellung: 2014

    CH – 3072 Ostermundigen: Mit Gemeinschaftsräumen und Kita. Arbeitsgemeinschaft mit Halle 58 Architekten GmbH und Eberhart Bauleitungen AG. Innovative Siedlung für die 2000-Watt-Gesellschaft. Holzbauweise: Rahmenbau mit Holz-Beton-Verbund-Decken. Minergie-P-Standard, Energieautarkie erreicht. 480 Velo-Stellplätze. Fertigstellung: 2014

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Blindern studenthus in Oslo

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 297 von insgesamt 297, Fertigstellung: 2021

    NO – 0361 Oslo: 13 geschossiges Studierendenwohnheim mit 297 Wohneinheiten, sowie Handel und ein Kindergarten mit zusammen 12.666 m² BGF in CLT. Fertigstellung: 2016

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Tree House in Rotterdam

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 275 von insgesamt 275, Fertigstellung: 2024

    NL – Rotterdam: In Rotterdam soll zwischen dem Hauptbahnhof und der Postzentrale ein 140 Meter hoher Holz-Hybrid-Turm entstehen und im Stadtzentrum eine lebendige, inspirierende und nachhaltige Umgebung für Bewohner und Besucher schaffen. Geplante Fertigstellung: 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnheim “Lutterterrasse” in Göttingen

    Text: Carolin Thomann
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 264 von insgesamt 264, Fertigstellung: 2020

    DE – 37077 Göttingen: Noch kontrastiert die strenge Fassade mit dem Wildwuchs der umliegenden Brachen. Das ist natürlich gerade in der Abendsonne ein schöner Effekt. Man darf vermuten, dass die Bewohner*innen des Studentenwohnheims Lutterterrasse in Göttingen den umliegenden Freiraum irgendwann in der Zukunft gut zu nutzen wissen. Die rigide Fassade des Anfang 2020 fertiggestellten Neubaus, der von LIMA architekten entworfen wurde, ist kein Selbstzweck. Sie ergibt sich aus der Konstruktion als Holzmodulbau, der in Zusammenarbeit mit Kaufmann Bausysteme aus Österreich umgesetzt wurde. Das Stuttgarter Büro konnte im vergangenen Herbst bereits ein gelungenes Vorhaben für die Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen fertigstellen. Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    9-geschossiges Studierenden-Wohnheim “Moholt 50|50” in Holzbauweise in Trondheim

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 260 von insgesamt 260, Fertigstellung: 2016

    NO – Trondheim: Nach dem Stadtteil Moholt, das in den 1960er-Jahren im norwegischen Trondheim errichtet worden ist, ist das Studierendendorf benannt. Im Rahmen eines Masterplans zur Nachverdichtung wurde es nun um fünf Wohntürme nach Plänen von MDH Arkitekter aus Oslo ergänzt. Der Name Moholt 50|50 soll sowohl an die Geschichte der Wohnanlage erinnern, als auch ein Blick in die Zukunft sein, denn ihre Holzkonstruktion gilt als wegweisend hinsichtlich Ökonomie und Nachhaltigkeit. Fertigstellung: 2016

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnanlage „Siepenfeld“ in Bochum

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 258 von insgesamt 203, Fertigstellung: 2020

    © Foto: Sigurd Steinprinz, Düsseldorf

    DE – 44799 Bochum: 258 neue Wohnplätze im Passivhausstandard in Holzhybridbauweise. Die Gebäude wurden im Passivhausstandard ausgeführt und nach den Kriterien der DGNB German Sustainable Building Council zertifiziert. Die Fassade in Holzrahmenbauweise sorgt darüber hinaus für eine deutlich verbesserte Öko-Bilanz: gegenüber einer mineralischen Bauweise wurden über 400 t CO2 eingespart. Fertigstellung: 2019

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Woho in Berlin-Kreuzberg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 255 von insgesamt 255, Fertigstellung: 2025

    DE – 10963 Berlin: Ca. 150 bis 200 WE im nutzungsgemischten 29 Stockwerke 98 Meter hohen Holzhochhaus. Entwurf: Architekturbüro “Mad arkitekter” (Oslo). Fertigstellung: ~2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnblock “Krokodil” in der Lokstadt in Winterthur

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 254 von insgesamt , Fertigstellung: 2021

    CH – 8400 Winterthur: Auf dem ehemaligen Industrieareal “Werk 1” der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik (SLM) entsteht in der Stadtmitte von Winterthur ein neuer Stadtteil. Entwickelt von dem Schweizer Bau- und Baudienstleistungsunternehmen Implenia soll auf dem Gebiet ein stark heterogenes Quartier mit insgesamt 750 Wohnungen, zum Teil aus Holz, mehreren Gemeinschafts- sowie Gewerbeflächen errichtet werden. Das Areal soll nachhaltig gestaltet und den Anforderungen der 2000-Watt-Gesellschaft entsprechen. Vorerst soll bis 2021 das zentral gelegene Gebäude mit dem Namen “Krokodil” mit 251 WE in Holzbauweise gebaut werden. Fertigstellung: 2021. Fertigstellung Gesamtareal (geplant): 2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung “Mühlweg” in Wien

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 250 von insgesamt 250, Fertigstellung: 2006

    © Foto: R. Schaurhofer

    AT – 1210 Wien: Entlang des Mühlwegs in Wien-Floridsdorf entstand 2006 eine der größten Holzbausiedlungen Europas. Drei Architekturbüros realisierten auf einem rund 21.000 m² großen Grundstück auf drei Parzellen insgesamt 250 Wohneinheiten in einer viergeschossigen Holzbauweise. Hervorgegangen ist das Projekt aus einem Bauträgerwettbewerb zum Thema Holz- und Holzmischbauweise im geförderterten Wohnungsbau. Die Baukosten des “Bauabschnitts A” lagen bei 1.510 €/m², die des “Bauabschnitts C” bei 1.060 € brutto/m² BGF. Fertigstellung: 2006

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Werks- und Musterhaussiedlung in Niesky

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 250 von insgesamt 250, Fertigstellung: 1940

    DE – 02906 Niesky: In der sächsischen Kleinstadt Niesky, 20 Bahnminuten von Görlitz entfernt, baute die damals größte europäische Holzbaufirma “Christoph & Unmack AG” (C&U) vier Werks- und Mustersiedlungen in Holzbauweise mit zusammen 317 Wohnungen in 114 Häusern. Davon bis heute als Siedlungen gut erhalten sind ca. 100 Musterhäuser mit mehr als 250 Wohnungen, die zum größten Teil im ursprünglichen Zustand und die meisten unter Denkmalschutz stehen. Realisiert wurden sie zwischen 1918 und 1940.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Hacker House in Palaiseau bei Paris

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 240 von insgesamt 240, Fertigstellung: 2022

    FR – 91120 Palaiseau: Ein Studierenden-Wohnheim speziell für “digitale Nomaden“ mit dem Namen „Hacker house“ in der Nähe einiger Schulen und Universitätsliegenschaften. Die 200 Wohnungen bieten Platz für 230 Studierende, aber auch jungen Berufstätigen. Der Holzbau ist ein Pfosten-Riegel-System. Fertigstellung: 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Cederhusen in Schweden

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 234 von insgesamt 234, Fertigstellung: 2022

    SE – Hagastaden: In Schweden entsteht derzeit eines der weltweit größten Holzhausprojekte im innerstädtischen Umfeld. Das Projekt „Cederhusen“ umfasst vier Gebäude mit insgesamt 234 Wohneinheiten. Die Häuser werden mit einem Massivholzrahmen errichtet und sind je nach Gebäude 10-13 Stockwerke hoch. Geplante Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    GISA-Siedlung Affoltern in Zürich

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 232 von insgesamt 232, Fertigstellung: 2025

    CH – 8050 Zürich: Die nach einem Webmuster angeordneten Gebäude sollen mit Ausnahme der Treppenhäuser und des Lift-Kerns in Holzbauweise umgesetzt werden. Neben der Wohnnutzung sind in schon bestehenden Gebäuden Sondernutzungen wie ein Kindergarten, ein Ideenhaus, ein Genossenschaftscafé und ein Senior*innenheim vorgesehen. Die von der Baugenossenschaft GISA geplanten 5 Zeilengebäude sollen künftig 232 Wohneinheiten enthalten. Fertigstellung: 2025

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Cartoucherie Wood’art Eco District in Toulouse

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 231 von insgesamt , Fertigstellung: 2021

    FR – 31300 Toulouse: Auf einem ehemaligen Industrieareal am linken Garonne-Ufer entstand bis 2021 das gemischte Eco-Quartier „Cartoucherie Wood’art“ mit insgesamt 131 Wohnungen, 100 Hotelzimmer, 6.000 m² Geschäftsflächen und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Sport- und Freizeitanlagen. Es besteht aus einem Komplex aus einem neunstöckigen Hotelhochhaus und zwei Wohnanlagen und wurde im Rahmen des nationalen Wettbewerbs von Adiv’bois in Frankreich ausgezeichnet. Die Gebäude werden zu 75 % in Holzbauweise ausgeführt. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Sara Kulturhus

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 230 von insgesamt 230, Fertigstellung: 2021

    SE – Skellefteå: In Skellefteå entsteht mit einer Höhe von 80 Metern und 20 Stockwerken eines der höchsten Hochhäuser der Welt, wessen Struktur gänzlich aus Holz besteht. Das Sara Kulturhus bietet Platz für sechs Theaterbühnen, zwei Kunstgalerien, einem Konferenzzentrum, Restaurants, eine Skybar, einen Spa, die Stadtbibliothek und ein Hotel mit 205 Zimmern. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Tour Commune in Paris

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 225 von insgesamt 225, Fertigstellung: 2021

    FR – 75013 Paris: Tour Commune ist ein ehrgeiziges Projekt, das den bau eines 50 Meter hohen Holzhochhauses in Paris vorsieht. Der Commune-Turm ist somit ein Manifest einer neuen Ära, in der Holzbau und großstädtische Fragen endlich aufeinander treffen. Das Potenzial des Holzes bei der Verbindung von Architektur und Struktur kommt auf vielfältige Weise zum Ausdruck, vom Eingang des Gebäudes bis zum Dachgarten. Fertigstellung vorrausichtlich 2023.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    KIM – Haus Furrer in Winterthur

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 214 von insgesamt 214, Fertigstellung: 2022

    CH – Winterthur: In Winterthur entsteht mit KIM ein attraktives neues Quartier aus insgesamt sieben Geschäfts- und Wohngebäuden. Die moderne Architektur, die bepflanzten Innenhöfe und die begrünte Parkanlage lassen Flächen entstehen, die ganz unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden. Das Haus Furrer ist Teil des neuen Quartiers und schafft neben 208 neuen Wohnungen auch Fläche für 6 flexibel nutzbare Geschäftsflächen im Erdgeschoss. Geplante Fertigstellung: 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzwohnbau Seestadt Aspern in Wien

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 213 von insgesamt 213, Fertigstellung: 2015

    AT – Wien: Im südöstlichen teil der seestadt aspern steht auf dem bauplatz d12 eine wohnhausanlage mit insgesamt 213 wohnungen und 8 geschäften. die bauteile werden durch nord-süd laufende laubengänge in drei reihen miteinander verbunden. ausgehend von der stadtkante bieten die drei erschließungsstränge ein abwechslungsreiches raumerlebnis, welches durch die abfolge von lichtdurchfluteten treppenhäusern, innengängen und offenen laubengängen mit angedockten gemeinschaftsterrassen entsteht. die abwechslungsreiche erschließungssituation dient als kommunikatives element. Fertigstellung 2015

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzhybrid-Studenten-Quartier „CampusRO“ in Rosenheim

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 211 von insgesamt 211, Fertigstellung: 2022

    © Abb.: Sigurd Steinprinz, Düsseldorf

    DE – 83024 Rosenheim: Das erste Studenten-Quartier in Bayern in Holzhybrid-Bauweise. Die Abbruchmasse der zuvor auf dem Gelände stehenden Gewerbehalle wird zu weiten Teilen in CampusRO neu verbaut. DGNB-Zertifzierung. Projektentwickler CampusRO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG, ein Joint Venture der ECKPFEILER Immobilien Gruppe GmbH aus Pullach bei München und der Rosenheimer PMA Invest GmbH & Co. KG, plant, das Objekt mit dem Platin-Zertifikat auszeichnen zu lassen. Fertigstellung (geplant): 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Quartier WIR in Berlin Weißensee

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 207 von insgesamt 207, Fertigstellung: 2020

    DE – 13088 Berlin: Im Quartier WIR entstanden insgesamt rund 12.400 qm Nutzfläche mit 160 genossenschaftliche Mietwohnungen (BeGeno16) und 38 Eigentums­wohnungen mit 60 bis 140 Quadratmetern (UTB Projektmanagement GmbH), sowie 9 Gewerbeeinheiten und Gemeinschaftsräume (BeGeno16). Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    4-Sterne-Hotel Jakarta in Amsterdam

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 201 von insgesamt 201, Fertigstellung: 2018

    NL – Amsterdam: Das erste energieneutral gebaute Hotel in Amsterdam mit 700 m² PV-Modulen in der Süd- und Ostfassade. Auch das Glasdach über dem Atrium ist mit Photovoltaik ausgestattet, die zugleich als Sonnenschutz fungiert. Auf eine Klimaanlage konnte verzichtet werden. Erdwärme dient als weitere Energiequelle. Zur Bewässerung des Gartens in der Halle wird Regenwasser gesammelt. Auszeichnung: BREEAM Excellent. Fertigstellung: 2018

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzhochhaus Pi in Zug

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 199 von insgesamt , Fertigstellung: 2024

    CH – 6300 Zug: Das künftig 80 Meter hohe Gebäude soll auf 27 Stockwerken rund 199 Wohnungen bzw. 10 vertikale Nachbarschaften unterbringen. Dabei werden jeweils drei Stockwerke zusammengefügt und Raum für Interaktionen zwischen den Bewohner*innen bieten. Konstruktionstechnisch kommt das “Tube-in-Tube-Prinzip” zur Anwendung, wobei zwei Röhren miteinander verbunden werden sollen. Durch die Verwendung des Baustoffs Holz soll das Hochhaus zum höchsten Holzhochhaus der Schweiz werden. Fertigstellung: 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    B.R.I.O. in Wien

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 199 von insgesamt , Fertigstellung: 2024

    © Abb.: Dietrich | Untertrifaller Architekten

    AT – 1100 Wien: 35 Meter hoch, rund 180 Wohnungen, davon die Hälfte Smart-Wohnungen, vielfältige Gemeinschaftsbereiche sowie 14 Gewerbeflächen mit der geplanten Belegung vom Kindergarten über die Umweltberatung bis zur Greißlerei von Wien Work. Fertigstellung: 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Siedlung Neugrüen in Mellingen

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 198 von insgesamt 456, Fertigstellung: 2014

    CH – Mellingen: 198 WE in Geschosswohnbauten, Reihenhäusern und Punkthäusern im Minergie-P-Eco und Minergie-A-Eco-Standard. Fertigstellung: 2014

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Langhäuser Freilager in Zürich

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 187 von insgesamt 187, Fertigstellung: 2015

    CH – 8047 Zürich: Im Züricher Stadtteil Albisrieden entstand auf dem Areal des ehemaligen Zollfreilagers ein komplett neu interpretiertes Quartier aus zwei bereits bestehenden und zehn neu erreichteten Gebäuden, drei davon in Holzbauweise. Die drei sechgeschossigen Langhäuser enthalten zusammen 187 Wohneinheiten, lediglich der Treppenhauskern besteht aus Beton. Bei der Planung und Errichtung wurde auf die Einhaltung der Kriterien der 2000-Watt-Gesellschaft sowie des Minergie-P-Eco-Standard geachtet, wodurch Primärenergiebedarf verringert und CO2-Emissionen eingespart werden konnten. Fertigstellung: 2015

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Housing Block Puukuokka in Jyväskylä

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 184 von insgesamt 184, Fertigstellung: 2015

    FI – Jyväskylä: Puukuokka ist ein energieeffizientes Gebäude-Trio aus mehrstöckigen Fachwerkwohnungen. Der Komplex beinhaltet 184 Wohneinheiten. Puukuokka One wurde 2015 fertiggestellt und war das erste achtstöckige Holzwohnhaus in Finnland.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzhochhaus ROOTS (ehem. “Wildspitze”) in der Hamburger Hafencity

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 181 von insgesamt 182, Fertigstellung: 2023

    DE – 20457 Hamburg: In direkter Nachbarschaft zum Liselotte-von-Ranzau-Platz wird das Holzhochhaus ROOTS im Baufeld 102 der Hafencity entstehen. Zusätzlich zu den 181 Wohnungen wird die Deutsche Wildtier Stiftung auf rund 2.200 m² auf zwei Ebenen eine multimediale Ausstellung zu den Wildtieren Deutschlands schaffen. Bauherr ist die Garbe Immobilien-Projekte GmbH und die Deutsche Wildtier Stiftung. Das Hochhaus wird 18 Geschosse mit einer Gesamthöhe von 64 m haben. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Woodscraper in Wolfsburg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 180 von insgesamt 180, Fertigstellung: 2024

    DE – 38446 Wolfsburg-Hellwinkel: 180 Wohnungen im Cradle to Cradle- und AktivPlus-Konzept. Entwurf: SMAQ. Auszeichnungen: Deutscher Nachhaltigkeitspreis2020 und Ecodesignpreis 2019. Ein Forschungsprojekt, gefördert von der DBU, begleitet das Projekt. Fertigstellung: 2024?

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Mjøstårnet in Brumunddal

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 180 von insgesamt 180, Fertigstellung: 2019

    NO – Brumunddal: In Brumunddal steht das derzeit höchste Holzhaus der Welt. Der Turm misst mit seinen 18 Stockwerken, 85,4 Meter und steht am Ufer des des Mjøsa, dem größten See Norwegens. Mjøstårnet umfasst neben 72 Hotelzimmern und 33 Wohnungen auch Etagen für Büros, ein Restaurant, einen Veranstaltungssaal sowie eine öffentlich zugängliche Dachterrasse. Fertigstellung: 2019

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnanlage Vallen in Växjö, Schweden

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 172 von insgesamt 172, Fertigstellung: 2018

    SE – Växjö: Das Wohngebiet besteht aus 26 zweistöckigen Reihenhausern und 172 Wohnungen die auf vier- bis achtstöckige Mehrfamilienhäuser verteilt sind. Jede Wohnung verfügt über eine eigene Terrasse mit direktem Blick auf den anliegenden See. Zehn der Wohnungen verfügen außerdem über eine Dachterrasse mit Garten. Im Untergeschoss befinden sich gemeinsame Erholungsbereiche wie Pool, Sauna und Fitnessraum, die von den Bewohnern genutzt werden können. Fertigstellung: 2018

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Kvistgård

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 171 von insgesamt 171, Fertigstellung: 2008

    DK – Kvistgård: Ziel des Projektes ist es, guten und günstigen Wohnraum zu schaffen ohne auf architektonische Qualität verzichten zu müssen. Die Gebäude bestehen aus 5×5 Meter großen Quadratmodulen und stehen auf einem 10×10 Meter großen Grundstück. Jedes Grundstück besteht aus einem Basiswohnmodul, einem außenliegendem Hofmodul (5×5 Meter) sowie einem kleinen Eingangs- und einem Lagermodul. An die Module können sowohl vertikal als auch horizontal weitere Module angebaut werden. Fertigstellung: 2008

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnüberbauung Ämet in Birmensdorf bei Zürich

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 170 von insgesamt 170, Fertigstellung: 2022

    CH – 8903 Birmensdorf: Im Züricher Nachbarort Birmensdorf entstehen auf zwei Baufeldern 13 Gebäude zu je drei Stockwerken. Die 170 Wohneinheiten sollen zur Gänze in Holz errichtet werden. Lediglich der Keller, die Tiefgarage sowie die Stiegenhäuser werden in Massivbauweise ausgeführt. Fertigstellung: 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    79&park in Stockholm

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 168 von insgesamt 168, Fertigstellung: 2018

    SE – 11528 Stockholm: Das Gebäude, welches in der Hauptstadt Schwedens von der Bjarke Ingels Group (BIG) gebaut wurde, enthält 140 Wohneinheiten, die rund um einen zentralen Hof angeordnet sind. Errichtet wurde der Wohnbau in unmittelbarer Nähe zum Royal National City Park (gärdet park). Im Erdgeschoss befinden sich Gewerbeflächen, die auch der Öffentlichkeit zugänglich sind. Die Gebäudestruktur soll für eine gute Durchlüftung und reichlich Belichtung der einzelnen Wohneinheiten sorgen. Fertigstellung: 2018

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Hoas Tuuliniitty in Espoo

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 165 von insgesamt 165, Fertigstellung: 2021

    FI – Espoo: Hoas Tuuliniitty ist das höchste Holzgebäude der Welt, das aus volumetrischen Modulen besteht.
    Das 13-stöckige Gebäude beinhaltet 165 Studentenwohnungen, darunter 154 Studios und 11 Einzimmerwohnungen. Hoas Tuuliniitty wurde unter Beachtung der Wünsche der zukünftigen Studentengeneration errichtet. Dazu zählen neben der Verwendung umweltfreundlicher Baumaterialien, auch die Lage in der Nähe guter Dienstleistungen sowie zu öffentlichen Verkehrsanbindungen. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Sullivan Barracks Baufeld 8

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 160 von insgesamt 160, Fertigstellung: 2026

    DE – 68307 Mannheim: Auf dem Gelände des ehemaligen Sullivan Barracks entsteht ein urbanes Wohnbiotop mit zwei unterschiedlichen Quartieren: Das erste Quartier ist auf den Landschaftspark ausgerichtet. Hier werden massive Steinhäuser gebaut, die um einen begrünten Innenhof angeordnet sind. Im zweiten Quartier bilden freistehende Holzhybridhäuser den Übergang zum angrenzenden Käfertaler Wald, der in Form von Kieferngruppen bereits in den Außenbereich des Quartiers einfließt. Baubeginn: voraussichtlich 2023. Fertigstellung: ~2026

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holz-Hybrid-Projekt in München

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 158 von insgesamt 159, Fertigstellung: 2022

    DE – 81249 München: Beauftragt von der GWG Städtischen Wohnungsgesellschaft München mbH entstehen im Stadtteil Lochhausen zwischen der Federseestraße und dem Kleiberweg acht Wohngebäude in Holz-Hybrid-Bauweise. Der Gebäudekomplex wird 154 Wohnungen haben und ein Haus für Kinder. Die nichttragenden Außenwände werden in Holztafelbauweise errichtet.

    Der Rohbau des 1. Bauabschnittes mit 90 Wohnungen, einer Kindertagesstätte und den notwendigen Stellplätzen wurde im Dezember 2020 fertiggestellt und soll Ende 2021 bezogen werden.
    Start der Montage der Holztafelelemente (geplant): Oktober 2021
    Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnheim “Im Neuenheimer Feld“ in Heidelberg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 158 von insgesamt 158, Fertigstellung: 2013

    DE – 69120 Heidelberg: In Heidelberg entstand ein Studentenwohnheim in Holzmodulbauweise (Holz-Beton-Misch- bzw. Hybridbauweise). Bei der Ausschreibung und Auswahl des Wettbewerbssiegers spielten neben den Baukosten auch die Betriebskosten und die (technische) Qualität der Bauteile eine zentrale Rolle. Zudem wurde eine auf Holz basierende Bauweise gefordert. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aufstockung eines Einkaufszentrums in Kopenhagen-Vanløse

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 158 von insgesamt , Fertigstellung: 2017

    DK – Kopenhagen: In Kopenhagen wurde das Einkaufszentrum „Kronen Vanløse“ aufgestockt um neuen Wohnraum zu schaffen. Dafür wurden ab einer Höhe von 12 Metern, 289 Module in Holzbauweise auf das Dach des Einkaufszentrums gebaut. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökologisches Stadtquartier “Alte Brauerei” in Schwerin

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 158 von insgesamt 162, Fertigstellung: 2021

    DE – 19055 Schwerin: Stadtentwicklungsgebiet “Alte Brauerei” auf dem mit 37.000 m² großen ehemaligen Industrieareal angrenzend an den Stadtteil Schelfstadt. 158 WE in KfW40-Standard. Baukosten ca. 2000 bis 2500 Euro/m². Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Tinggaarden 1 & 2 in Herfølge

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 156 von insgesamt 156, Fertigstellung: 1978

    DK – Herfølge: In Herfølge startete im Jahr 1978 ein Wohnprojekt welches die Gemeinschaft in den Vordergrund stellt. Tinggaarden ist ein Modell für niedrige, hoch verdichtete Wohngebäude in Dänemark. Die ursprüngliche Siedlung besteht aus 78 Häusern, die in sechs Gruppen untergebracht sind, jede mit einem Gemeinschaftsgebäude, das für gemeinsame Mahlzeiten und andere Aktivitäten genutzt wird. Zusätzlich gibt es einen Gemeinschaftssaal für alle Bewohner. In einem zweiten Bauabschnitt wurde Tinggaarden erweitert, wodurch sich die Zahl der Wohnungen in der Siedlung verdoppelte. Fertigstellung: 1.BA: 1978, 2.BA: 1984

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Gartenstadtsiedlung Grün­matt am Friesenberg in Zürich

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 155 von insgesamt , Fertigstellung: 2014

    CH – 8055 Zürich: Am Fuß des Üetlibergs erweiterte die Familienheim-Genossen­schaft Zürich FGZ ein Quartier von 64 Wohneinheiten auf 155 Wohneinheiten. Die beauftragten Graber Pulver Architekten sowie die Arge Holzbau Blumer-Lehmann AG / Kost Holzbau AG errichteten dabei 13 drei- und viergeschossige Gebäude in Holz-Beton-Mischbauweise, was zu einer deutlichen Reduktion der Baukosten führte. Die als Gartenstadt konzipierte und autofreie Siedlung bietet für 277 Menschen mehr Platz als zuvor, außerdem stehen mehrere Gemeinschaftsräume und Kindergärten zur Verfügung. Fertigstellung: 2014

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    New Haven in Jelgava

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 150 von insgesamt 150, Fertigstellung: 2024

    LV – Jelgava: 135 Wohneinheiten. Jelgava ist mit rund 60.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Lettlands. Die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der Stadt führt zu einer erhöhten Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum. Deshalb soll  in einem ersten Bauabschnitt ein Ensemble aus mehreren Gebäuden mit rund 150 Wohnungen realisiert werden. Das Wohnprojekt soll besonders wegen seiner ressourcenschonenden Holz-Hybrid-Bauweise ein beispielhafter energieeffizienter und ökologischer Ansatz sein. Fertigstellung: ~2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohncampus Klafter in St. Gallen

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 150 von insgesamt 150, Fertigstellung: 2024

    CH – 9000 St. Gallen: Das Projekt Klafter soll am Areal des ehemaligen Stadtsägewerks in St. Gallen mit Platz für insgesamt 282 Menschen entstehen. 184 davon sollen Studierenden vorbehalten sein, der Rest steht Senior*innen und Familien zur Verfügung. Außerdem sind von den Galli-Rudolf-Architekten eine Velowerkstatt geplant, ein Fitnessraum, Gemeinschaftsräume, ein Café und ein Lebensmittelgeschäft zur gemischten Nutzung miteingeplant. Der Sägiplatz und die Sägigasse werden künftig die zentralen (halb)öffentlichen Räume für Interaktion der Bewohner*innen untereinander bilden. Fertigstellung (geplant): 2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Zentrum Reininghaus Süd in Graz

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 147 von insgesamt , Fertigstellung: 2015

    AT – 8052 Graz: Im Grazer Stadtteil Liebenau sind im Entwicklungsgebiet Reininghaus zwölf Punkthäuser errichtet worden. Sie weisen zwischen drei und fünf Geschosse mit insgesamt 147 Wohneinheiten auf. Die Decken sowie die Außen- und Innenwände bestehen aus Brettschichtholz, lediglich die Stiegenhäuser wurden in mineralischer Bauweise ausgeführt. Zudem wurde im Gebäudeinneren ein Lehmputz verwendet, was zu einem angenehmen Raumklima und passender Luftfeuchtigkeit beiträgt. Alle Häuser erfüllen die Kriterien des Passivhausstandards. Fertigstellung: 2015

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Centralite in Rennes

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 147 von insgesamt 147, Fertigstellung: 2022

    FR – 35000 Rennes: Das Projekt “Cultivons la centralité” (Kultivieren wir die Zentralität) entstand aus der Notwendigkeit, für die letzte Insel der ZAC Beauregard-Quincé eine Verbindung zwischen Stadt und Land zu schaffen. Das Grundstück wurde in drei Teile gegliedert, die ein Ökosystem rund um vier Wohnformen bilden, die in der Stadt eine Rolle spielen, und von den vorhandenen Gehölzstrukturen bestimmt werden. Der Turm ragt als urbane Markierung heraus. Zusammen mit dem ihm gegenüberliegenden Gebäude von Archipel Habitat schaffen sie auf der Achse des Mont Saint Michel einen urbanen Rahmen zugunsten der Heckenlandschaft. Zwischen den beiden Gebäuden mit ihren Holzstrukturen markiert der bepflanzte Vorplatz die erste Sequenz dieses Weges, der zu den Feldern führt. Die Höhe der Volumen, aus denen der Turm und das Gebäude von Archipel Habitat bestehen, spiegeln die Hauptschablonen des Viertels wider. Das Raster der Holzstruktur, das ihre Fassaden zeichnet, verleiht ihnen eine urbane Identität und beherbergt Balkone und großzügig angelegte Terrassen, privilegierte Aussichtspunkte mit Blick auf Stadt und Land. Ein Weiler mit Stadthäusern und Zwischenwohnungen, dessen Gärten und zentrale Vegetationsfläche den Ausgangspunkt für ein geschütztes Feuchtgebiet bilden. Die Fußgängerwege bilden einen Parcours mit zahlreichen Orten, die für eine neue Urbanität charakteristisch sind, in der die Aneignung des öffentlichen Raums die Begegnung und den Austausch fördert. Fertigstellung: Ende 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Olympisches Dorf 2024 in St. Denis bei Paris

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 147 von insgesamt 147, Fertigstellung: 2024

    FR – 93200 St. Denis (bei Paris): Im Olympischen Dorf sollen in einem Superblock 147 WE in Holzbauweise errichtet werden. In den unterschiedlichsten Typologien sind für die Olympioniken im Dorf rund 800 Betten vorgesehen. In der Nachnutzung werden die Gebäude zu 150 WE sowohl für Mieter als auch Eigentümer umgebaut. Insgesamt geht es um eine Nutzfläche von 12.000 m2. Geplante Fertigstellung: 2024.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Sensations in Straßburg

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 146 von insgesamt , Fertigstellung: 2019

    FR – 67000 Strasbourg: Das Gebäude, welches aus drei Wohntürmen mit acht bzw. elf Stockwerken besteht, wurde von den KOZ architectes in einem Entwicklungsgebiet im Stadtteil Rheinhafen in Strasbourg errichtet. Mit Ausnahme des Sockels und der Stiegenhäuser (bestehend aus Beton) wurde das Gebäude in Holzbauweise aus Brettsperrholz entwickelt. Insgesamt sind 141 Wohneinheiten entstanden. Fertigstellung: 2019

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    “Dante 2”: zweiter Stelzenbau am Dantebad in München

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 144 von insgesamt , Fertigstellung: 2021

    DE – 80637 München: Nach dem Vorbild des Holzsystembaus über dem Parkplatz am Dantebad (https://hwb24.eu/projekt/wohnen-am-dantebad-in-muenchen/) startete die Gewofag im Frühjahr 2020 mit dem Bau des 2. “Stelzenbaus” des Architekten Florian Nagler auf dem Reinmarplatz. Es werden 144 Wohnungen gebaut. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Senior*innenwohnheim in Hallein

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 144 von insgesamt 144, Fertigstellung: 2013

    AT – 5300 Hallein: Als das alte Gebäude des Senior*innenwohnheims sanierungsfällig war, wurde am alten Standort direkt am zentral gelegenen Stadtpark ein Neubau mit 144 Wohneinheiten beschlossen. Das L-förmig angeordnete Gebäude bildet mit der gegenüber liegenden Halle eine Art Tor zum Steg und zur Altstadt. Konstruktionstechnisch wurde die modulare Holzbauweise gewählt, die Einheiten konnten somit schon mit hohem Vorfertigungsgrad an die Baustelle geliefert werden. Dies führte zu einer stark verkürzten Bauzeit, welche von den Verantwortlichen gefordert war, zumal auch für die Bewohner*innen eine möglichst kurze Belastungszeit von Vorteil war. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Quai de la Borde in Ris-Orangis

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 140 von insgesamt , Fertigstellung: 2016

    FR – 91130 Ris-Orangis:  140 WE in CLT-Massivholzbauweise geplant von Wilmotte & Associés Architectes. Fertigstellung: 2016

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Nutzungsgemischtes Holz-Quartier in Lille

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 139 von insgesamt 139, Fertigstellung: 2030

    FR – Lille: Am Standort einer ehemaligen Schule soll in mehreren bis zu 7-geschossigen Gebäuden eine Gesamtfläche von 14.465 m² in massiver Holzbauweise entstehen. Darin befinden sich Wohnungen, ein Hotel, Büroräume, ein Fitnessstudio mit Kletterwand und Yoga-Studios sowie Einzelhandelsbereiche. Fertigstellung (geplant): 2030

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Üstra-Arbeiter-Wohnsiedlung in Hannover

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 139 von insgesamt 139, Fertigstellung: 2020

    DE – 30163 Hannover: Das Üstra-Versorgungswerk realisierte auf dem ehemaligen Betriebshofareal 139 Wohnungen in fünfgeschossiger Holzbauweise. Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnbau Riverside in Kapfenberg

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 139 von insgesamt 139, Fertigstellung: 2022

    AT – 8605 Kapfenberg: Im Stadtteil Diemlach soll bis 2022 am Areal neben der Mürz eine Wohnanlage in drei Bauabschnitten errichtet werden. Ingesamt werden in den Gebäuden, welche fünf bis sechs Geschosse aufweisen, 139 Wohneinheiten realisiert. Ziel ist es, allen Generationen ein Zuhause zu bieten. Gemeinschafts- und Freizeiteinrichtungen sowie Betreutes Wohnen sollen die Qualität der Siedlung erhöhen. In der Konstruktion kommt Brettsperrholz zum Einsatz, der Niedrigenergiestandard wird ebenfalls erreicht. Fertigstellung (geplant): 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohngenossenschaft Kalkbreite in Zürich

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 137 von insgesamt 137, Fertigstellung: 2014

    CH – 8003 Zürich: Der bis zu achtgeschossige Wohngenossenschaftsbau über einer Straßenbahnhalle enthält 55 unterschiedlich große Wohncluster mit 97 Einheiten für alle Generationen. In den unteren Geschossen befinden sich Gewerbe- und Büroflächen sowie Verwaltungsräume der Genossenschaft, die oberen Geschosse sind dem Wohnen und Kinderbetreuung vorbehalten. Außerdem stehen mehrere Gästezimmer und Jokerräume für sich verändernde Wohnbedingungen zur Verfügung. In der Mitte des Gebäudes befindet sich eine freie Fläche, die als Gartenanlage genutzt wird. Das Gebäude erfüllt die Minergie-P-Eco-Standards sowie jene der 2000-Watt-Gesellschaft. Fertigstellung: 2014

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Limnologen Växjö

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 134 von insgesamt 134, Fertigstellung: 2009

    SE – 352 34 Växjö: Vier Gebäude mit 8 Geschossen, 134 Wohnungen mit 37 – 114 m2, gesamte Wohnfläche: 10.700 m2, Bauzeit für ein Stockwerk: 10 Tage (334 qm Wohnfläche je Geschoss), Architektur: Arkitektbolaget Kronoberg, Fertigstellung: 2009

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung “Permoserstrasse” in Ingolstadt

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 132 von insgesamt 132, Fertigstellung: 1994

    DE – 85057 Ingolstadt: 132 WE + 2 Gemeinschaftshäuser als vorgefertigter 3-geschossiger in Holzskelettbauweise (1. BA) bzw. Holzrahmenbau (2. BA). 795 €/m2 (<=> 1.590,70 DM/qm WF; 159.714,29 DM/WE). Entstanden im Rahmen der “Siedlungsmodelle Bayern”. Es ist die erste neuere “richtige” Holzbausiedlung mit über 100 Wohneinheiten in Deutschland. Architektur: 1. BA: Planungsgruppe Werner Bäuerle (Konstanz), 2. BA: Projektgemeinschaft Sampo Widmann mit Prof. Hermann Schröder. Bauträger: Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft Ingolstadt. Fertigstellung: 1994

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Catrina Resort in Disentis

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 132 von insgesamt 132, Fertigstellung: 2018

    CH – 7180 Disentis: Mit einer Bauzeit von nur acht Monaten für 132 Familien-Apartments in sechs mehrstöckigen, komplett in Holzbauweise ausgeführten Gebäuden zählt das Catrina Resort in Disentis zu den größeren Schweizer Ferienwohnsiedlungen in Holzbauweise. Auf einem Sockel in Stahlbetonbauweise befinden sich die hölzernen Resorthäuser mit den von Loggien belebten Fassaden. Den “Dorfplatz” zwischen den Häusern nutzen die Bergbahnen und die Gemeinde Disentis als Eventarena. Fertigstellung: 2018

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    PARIS XIII Wood’Up Tower / Holztower in Paris

    Text: Carolin Thomann
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 132 von insgesamt 132, Fertigstellung: 2023

    FR – 75013 Paris: Im 13. Arrondissement von Paris entstehen 132 WE mit 8.900 m² in einem 50 Meter hohen Holzhochhaus geplant von LAN Architecte / Elioth. Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnpark “Heinrichstraße” in Hamm

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 130 von insgesamt 130, Fertigstellung: 1998

    DE – 59077 Hamm: In unmittelbarer Nähe eines zentralen Versorgungsbereiches im Hammer Stadtbezirk Pelkum sind rund 130 Wohneinheiten in ökologischer und zugleich kostengünstiger Holzbauweise errichtet worden. Es ist bis heute die größte Holzbausiedlung in NRW. Fertigstellung: 1998

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aufstockung der Heidgarten-Siedlung in Wolfsburg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 130 von insgesamt , Fertigstellung: 2022

    DE – 38448 Wolfsburg: 130 neue zusätzliche Mietwohnungen entstanden bzw. entstehen durch die Aufstockung um ein Vollgeschoss auf einer bestehenden Wohnanlage mit mehreren Wohnblöcken. Die Eigentümerin der 3- und 4-geschossigen Gebäude modernisiert zudem den Altbestand. Investor ist die Adler Real Estate. Investitionen: 100 Mio. Start der Arbeiten Mitte 2020. Fertigstellung: 2021(?)

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Berlinovo Apartments für Studierende in Berlin

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 129 von insgesamt 129, Fertigstellung: 2017

    DE – 10369 Berlin: In Berlin sind 129 Micro-Wohnungen für Studie­rende entstanden. Die Apart­ments sind voll möbliert und sowohl mit Dusch­bad als auch Küchen­zeile ausge­stattet. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnheim Spengelhof

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 127 von insgesamt 127, Fertigstellung: 2020

    DE – 80939 München: 127 Appartments, drei davon sind barrierefrei und uneingeschränkt rollstuhlgerecht, sowie zwei als Familienapartments ausgeführt. Das Studierendenwohnheim wurde kom­plett in Holz­mas­siv­bau­weise erstellt. Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Tour Silva in Bordeaux

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 125 von insgesamt 125, Fertigstellung: 2023

    33000 Bordeaux: Das SILVA-Projekt umfasst drei Gebäude mit einer Gesamtfläche von 17.700 m², die sich auf 14.200 m² Wohneinheiten mit NF Habitat HQE-Zertifizierung, 3.000 m² Bürofläche mit BREEAM-Zertifizierung “sehr gut”, 500 m² Einzelhandelsfläche und ein Parkhaus verteilen. Mit diesem Programm wird der SILVA-Turm angesichts der bisher geplanten und bekannten Projekte einer der höchsten Holztürme Frankreichs und der Welt sein. Dieser 18-stöckige Turm mit einer Höhe von 50 m, der von einer Primärstruktur mit riesigen Holzstützen getragen wird, besteht zu mehr als 80% aus Holz.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Via Cenni in Mailand

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 124 von insgesamt 124, Fertigstellung: 2013

    IT – 20147 Mailand: Eine zweigeschossige Bebauung bildet die Struktur rund um eine 1000 m2 große zentrale, parkähnliche Fläche in der Mitte des Grundstücks. Vier Hochhäuser mit jeweils neun Geschossen bilden die markanten Punkte der Siedlung. Neben den 124 Wohnungen werden auch verschiedene Dienstleistungen, wie etwa Kinder- und Jugendbetreuung, angeboten. Zudem sollen mehrere Gemeinschaftseinrichtungen und -flächen, z.B. Wäscherei, Gewächshäuser oder Gemeinschaftsräume, den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierenden-Wohnheim “Jaimee” in Alfter bei Bonn

    Text: Carolin Thomann
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 122 von insgesamt 122, Fertigstellung: 2021

    DE – 53347 Alfter: 122 Studierenden-Apartments in Holzständerbauweise im KfW40 plus-Standard. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Dalston Works in London

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 121 von insgesamt 121, Fertigstellung: 2017

    GB – London: Im Londoner Stadtteil Hackney wurde von den Waugh Thistleton Architects ein Gebäude mit 121 Wohneinheiten errichtet. Beim gesamten Gebäude kam Brettsperrholz zum Einsatz, auch die Stiegenhäuser und tragenden Wände bestehen aus Holz. Um möglichst viel Tageslicht für die Wohnungen und Balkone zu garantieren, weisen die drei unterschiedlich hohen Gebäudeabschlüsse zwischen fünf und zehn Stockwerke auf. Der Gebäudekomplex stellt außerdem eine gewerbliche Fläche von 3500 m² zur Verfügung. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökosiedlung “Hoher Weg” in Hamm

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 120 von insgesamt 120, Fertigstellung: 1994

    DE – 59075 Hamm: Im Ökologischen Baugebiet “Hoher Weg” in Hamm-Heessen sind in den 90er Jahren 120 Wohneinheiten auf einer Fläche von ca. 3 ha entstanden. Es ist bis heute (Stand: 10/2019) die zweitgrößte Holzbausiedlung in NRW. Zusammen mit der Holzbausiedlung Wohnpark „Heinrichstraße“ in Hamm waren es die ersten größeren Siedlungsbauvorhaben in Hamm, die von Beginn an unter vorrangig ökologischen Gesichtspunkten geplant wurden und hatte damit eine Vorbildfunktion für die ökologische Ausrichtung zukünftiger Baugebiete im Stadtgebiet Hamm. Fertigstellung: ~ 1994

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnquartier “Rote Wand” in Stuttgart

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 120 von insgesamt 120, Fertigstellung: 2024

    DE – 70173 Stuttgart: Bau-und Wohnprojekt als genossenschaftliches Eigentumsmodell 120 Wohnungen plus Gemeinschaftsflächen. Ressourcenschonende, ökologische Baustoffe. Entwurf: Eble & Messerschmidt und Dorner & König. Ein Projekt der IBA 2027 StadtRegion Stuttgart. Fertigstellung (geplant): 2024?

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Villa Respiro in Romainville bei Paris

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 120 von insgesamt 120, Fertigstellung: 2011

    FR – 93230 Romainville (bei Paris): Die Wohnanlage, die auf dem ehemaligen Nokia-Gelände errichtet wurde, besteht aus 106 Nutzeinheiten. Der Wohnkomplex umfasst 83 Eigentumswohnungen, 20 Sozialwohnungen und 3 Geschäfte. Die Architektur ist von Reichen et Robert & Associés. Sie wurde in Holzrahmenbauweise errichtet und mit Holz verkleidet. Fertigstellung: 2011

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung Ingolstadt

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 116 von insgesamt 142, Fertigstellung: 2011

    DE – 85049 Ingolstadt: Die Siedlung ist mit 116 WE in Holzbauweise von insgesamt 142 WE eine der größeren Holzbausiedlungen in Deutschland. Sie wurde in drei Bauabschnitten realisiert, mit 81 WE von bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh, München; sowie 35 von Behnisch Architekten, Stgt. und 26 WE von Brand Architekten, Ingolstadt (in mineralischer Bauweise); Bauherr: St. Gundekar-Werk Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Schwabach. Fertigstellung: 2011

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung “Schildacker” in Freiburg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 116 von insgesamt 306, Fertigstellung: 2022

    DE – 79112 Freiburg: Im 2. Bauabschnitt des Baugebiets Schildacker entstehen 9 Häuser in Holz-Hybridbauweise mit 112 WE + 4 Gewerbeeinheiten. Architektur: Arbeitsgemeinschaft Weissenrieder Architekten / Johannes Kaufmann Architektur. Fertigstellung: 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnbau Spöttlgasse in Wien

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 112 von insgesamt 154, Fertigstellung: 2005

    AT – 1220 Wien: 112 WE als viergeschossiger Holzwohnbau (Brettsperrholz) auf einem massiven Sockelgeschoss. Der Wohnbau in der Spöttlgasse gilt als einer der Vorreiter und Wegbereiter für zukünftige Projekte ähnlicher Größenordnung in Holzbauweise im städtischen Bereich. Fertigstellung: 2005

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Hagmann-Areal in Winterthur

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 110 von insgesamt 110, Fertigstellung: 2017

    CH – 8405 Winterthur: Am Gelände, das im Besitz der Familie Hagmann ist, wurde in einem ersten Schritt ein bis zu sechsgeschossiger Wohnbau in Holzhybridbauweise realisiert. Das Gebäude bildet zusammen mit einer Werkstatt einen Hof aus, welcher der Gemeinschaft zur Verfügung steht. Außerdem bietet das Haus Zusatzzimmer für sich ändernde Bedürfnisse der Bewohner*innen, Gemeinschaftsräume sowie eine Arztpraxis. Bei der Errichtung wurde zudem nach den Richtlinien des SIA-Effizienzpfades Energie gebaut sowie die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft berücksichtigt. Im zweiten Bauabschnitt sollen weitere 60 Wohnungen entstehen. Fertigstellung BA 1: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Siedlung Waldacker in St. Gallen

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 110 von insgesamt 110, Fertigstellung: 2022

    CH – 9000 St. Gallen: Die Siedlung Waldacker besteht aus zwei linear angeordneten Gebäuden und weist einen Holzsystembau auf, wo eine geschlossene, hinterlüftete und vorverwitterte Holzschalung eingesetzt wird. Die 110 Wohnungen sind nach Minergiestandard und nach SNBS (Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz) gebaut, wobei der Strom von der Dachphotovoltaikanlage produziert wird. Fertigstellung: 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Sawa in Rotterdam

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 109 von insgesamt 109, Fertigstellung: 2028

    NL – Rotterdam: Im Rotterdamer Lloyd-Quartier entsteht ein 50 Meter hoher, abgetreppter Wohnturm. Das Besondere an SAWA ist, dass das Gebäude vollständig in CLT gebaut wird und somit das erste vollständig aus Holz gebaute Wohngebäude von 50 Metern Höhe in Rotterdam ist. Darüber hinaus zeichnet sich das Gebäude durch die großzügigen grünen Terrassen aus, mit denen das Gebäude die Artenvielfalt in der Nachbarschaft erhöht. Fertigstellung: ~2028

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aletsch-Campus in Naters

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 108 von insgesamt 108, Fertigstellung: 2015

    CH – 3904 Naters: Das Informations- und Besucherzentrum des UNESCO-Welterbes besteht aus 15 Gewerbe- und 15 Nutzeinheiten, sowie 78 Wohnungen in Holzmischbauweise im Minergie-Baustandard. Fertigstellung: 2015

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studentisches Wohnen “Haus am Berggarten” in Hannover

    Text: Carolin Thomann
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 107 von insgesamt 107, Fertigstellung: 2020

    DE – 30419 Hannover: 184 neue, barrierefreie Wohnheimplätze in 107 Wohneinheiten, sowie neue Lern- und Arbeitsräume im Erdgeschoss entstanden nach Plänen von ACMS Architekten, Wuppertal in Zusammenarbeit mit KRAFT.RAUM. Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung, Krefeld. Das Bauprojekt mit einer BGF von 6.696 m² wurde vom Studentenwerk Hannover, der Leibniz Universität finanziert und vom Land Niedersachsen mit 3,8 Millionen Euro gefördert. Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Cité-Jardin du Moulin Vert in Vitry-sur-Seine bei Paris

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 106 von insgesamt 106, Fertigstellung: 2013

    FR – 94400 Vitry-sur-Seine bei Paris: 106 WE als Ein- und Mehrfamilienhäuser mit 8.700 m² in 6 Gebäuden auf einem 16.000 m² großen Grundstück in der Art einer Gartenstadt von JAP Architectes. Die eingesetzte Struktur besteht aus drei Teilen: zunächst die Primärstruktur aus Stahlbeton, gefolgt von der Hülle aus Holzrahmenwänden, an der die Struktur der Loggien und die Sonnenschutzvorrichtungen aus verzinktem Stahl angebracht sind. Fertigstellung: 2014.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Sulzbach-Rosenberg

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 104 von insgesamt 104, Fertigstellung: 1992

    DE – 92237 Sulzbach-Rosenberg: 16 Holzhäuser die in 2 Wohnanlagen für Aussiedler an zwei Standorten zeitgleich mit Baukosten von 800 Euro/m² Wohnfläche realisiert wurden. Fertigstellung: 1992

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Johannisgärten Berlin-Johannisthal

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 103 von insgesamt 317, Fertigstellung: 2021

    DE – 12487 Berlin: Auf einem 2,6 Hektar großen Grundstück an der Straße am Flugplatz errichtet die HOWOGE 314 Wohnungen, eine Großtagespflege für Kinder sowie eine Quartiersgarage. 114 Wohnungen sind in Holzhybridbauweise realisiert worden. 156 Wohnungen werden gemäß der Kooperationsvereinbarung mit dem Land Berlin als geförderter Wohnraum vermietet, die übrigen Einheiten kosten im Schnitt unter 10 Euro pro Quadratmeter. Immerhin 50 Prozent der Wohnungen fallen nach Fertigstellung unter die Belegungsbindung, kosten 6,50 Euro je Quadratmeter kalt und werden an Interessenten mit Wohnberechtigungsschein abgegeben. Fertigstellung: 2021

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG in Berlin

    Text: Holger Wolpensinger
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 102 von insgesamt 102, Fertigstellung: 2018

    DE – 13353 Berlin: In Berlin wurde ein experimentelles Vermietungskonzept umgesetzt, das einer klassischen Wohngemeinschaft ähnelt. Die Bewohner nutzen gemeinsam zentrale Bereiche wie Wohnküchen und Wohnflure. Fertigstellung: 2018

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnprojekt Wagramer Straße in Wien

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 101 von insgesamt 101, Fertigstellung: 2013

    AT – 1220 Wien: In der Donaustadt entstand 2013 der erste siebengeschossige Holzwohnbau Österreichs und umfasst 101 Wohneinheiten. Das Musterprojekt beinhaltet zusätzlich eine Gästewohnung sowie mehrere Gemeinschaftseinrichtungen. Das Erdgeschoss sowie die drei Stiegenhäuser bestehen aus mineralischem Baustoff, die sechs Obergeschosse wurden in Holzbauweise aus Brettsperrholz umgesetzt. Außerdem wurden die Außenwände verputzt sowie die Innenwände mit Gipskarton beplankt. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnen am Dantebad in München

    Text: Carolin Thomann
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 100 von insgesamt 100, Fertigstellung: 2016

    Foto: Johann Hartl 5/2018

    DE – 80637 München: 100 Wohneinheiten plus Gemeinschaftsräume in 4-geschossiger Holzsystembauweise über einem öffentlichen Parkplatz. Architekt: Florian Nagler, Bauherr: GEWOFAG. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Mehrge­ne­ra­tionen-Siedlung Burkwil in Obermeilen

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 100 von insgesamt 100, Fertigstellung: 2024

    CH – 8706 Meilen: In Obermeilen entsteht ein eine differenziert gestaltete Siedlung mit sechs Gebäuden in Holz-Lehmhybrid-Bauweise, welche in 100 Wohnungen mit unterschiedlichen Wohnungstypen, -größen und Ausbau­standards Platz für ca. 180 Menschen bieten soll. Das gemischt genutzte Areal enthält zudem einen Bioladen inklusive Bistro, Gemeinschaftsbüros sowie Kinder­be­treuungs- und Gesundheitsangebote. Zudem ist die Siedlung LEA-zertifiziert (Living Every Age) und die Standards nach der 2000-Watt-Gesellschaft und SNBS (Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz) werden eingehalten.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Hotel Ammerwald in Tirol

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 93 von insgesamt 116, Fertigstellung: 2009

    AT – 6600 Reutte: Die BMW-Group ließ in den Ammergauer-Alpen das 3-Sterne-Hotel Ammerwald mit 93 Doppelzimmern errichten, welches vornehmlich als Seminarzentrum für ihre Mitarbeitet dienen soll. Auf einem Sockel aus Ortbeton stapeln sich die vorgefertigten Zimmerboxen aus Holz. Fertigstellung 2009

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnbau Hummelkaserne in Graz

    Text: Roman Schaurhofer
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 92 von insgesamt 92, Fertigstellung: 2016

    AT – 8053 Graz: Am Areal der Reininghausgründe wurden vier sechsgeschossige Gebäude mit insgesamt 144 Wohneinheiten realisiert. Mit Ausnahme der Lift- und Stiegenhäuser aus Beton sind alle Konstruktionselemente (Wände, Decken) aus Brettsperrholz. Alle vier Gebäude wurden als Passivhäuser mit geringem Heizwärmebedarf errichtet. Nicht nur der Energieverbrauch, sondern auch Vorteile auf der Baustelle, wie etwa geringe Lautstärke, hoher Vorfertigungsgrad oder kurze Bauzeit (ein Geschoss alle vier Tage), sprach für die Wahl des Baustoffs Holz. Fertigstellung: 2016

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Klara Zenit in Stockholm (SE)

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 60 von insgesamt 100, Fertigstellung: 2002

    SE – Stockholm: Das Klaraviertel im Zentrum Stockholms wurde umstrukturiert und modernisiert. Darunter fiel auch ein ehemaliges Postbankgebäude aus den Sechzigerjahren. Die Kubatur des Gebäudes wurde beibehalten und mit Lichthöfen und einer neuen Fassade aufgewertet. Auf dem Flachdach wurde weltweit erstmalig eine komplette Wohnsiedlung gebaut. Das neue Viertel umfasst 100 Wohneinheiten – davon befinden sich 60 unmittelbar auf dem Dach des ehemaligen Postbankgebäudes und wurden in Holzbauweise errichtet. Fertigstellung: 2002

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Porvoo in Finnland

    Text: Lara Glowatzki
    Nutzeinheiten in Holzbauweise (Wohnen + Nichtwohnen): 41 von insgesamt 41, Fertigstellung: 2004

    FI – Porvoo: Etwa 50 Kilometer östlich von Helsinki entfernt am Westufer des Flusses Provoonjoki, entstand zwischen 2002 und 2004 ein Wohnviertel aus Holz. Die Siedlung gliedert sich in zwei Teile, in denen zwei Wohnungsbaugesellschaften sowohl Einfamilien- als auch Reihen- und Doppelhäuser entwarfen. Die 41 Gebäude wurden gänzlich in Holzrahmenbauweise erbaut.
    Fertigstellung 2004

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Weitere (meist kleinere) HolzWohnBau-Projekte
– Informationsdienst Holz https://informationsdienst-holz.de/holzbauten
– sdg21.Webdatenbank nachhaltiger Siedlungen und Quartiere www.sdg21.eu/holzbau